Guten Tag..

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Guten Tag..

Beitrag  Gast am Sa Nov 20, 2010 1:16 am

Guten Tag,
mein Name ist Philipp, bin 16 Jahre jung, Schüler, vorraussichtlich bis 2013, und komme aus der Nähe von Krefeld.
Ich interessiere mich schon seid einigen Jahren für Larp und würde nun gerne selber Larp als Hobby ergreifen, womit ich auch ein par Fragen hätte und denke, dass ich hier vllt. die richtigen Ansprechpartner habe.

Natürlich habe ich mich im Internet schon informiert, doch wie Google es so an sich hat, wurde ich mit Informationen überflutet und es zeigten sich einige Wiedersprüche, somit habe ich mich dazu entschlossen, einfach mal die Menschen, die sowas betreiben, direkt anzuschreiben.
Wenn ich hier nicht richtig bin, verzeit mir und weißt mich bitte zum richtigen Ort für solche Fragen hin. Doch hoffe ich natürlich, dass ich den richtigen Ort erwischt habe und ein netter Plausch entsteht.

Dann komme ich auch mal zu meinen Fragen.
Da ich nun in der Oberstufe bin, ist der Anspruch nun gewachsen und somit nimmt die Schule mehr Zeit in Anspruch, wo es passieren kann, dass ich drei Wochen nur mit Klausuren beschäftigt bin und auch so ist die Woche leider deswegen fast ganz ausgelastet, womit ich auch zu meiner ersten Frage kommen:

-Wie ist der Zeitanspruch?
Selber halte ich ihn für relativ hoch, wobei ich denke, dass eher das WE immer genutzt wird.


-Als Schüler bin ich finanziell natürlich nicht sehr belastbar und möchte auch gerne wissen, wie eure Erfahrungen mit den Kosten sind?
Die meisten Angaben waren im Bereich 50 Euro - 500 Euro, doch gabe es auch einige Artikel, wo man viel kostengünstiger davon kommt.


-Was sollte außer dem Zeitanspruch und den Kosten noch beachtet werden?


Das wären meine ersten Fragen, welche bestimmt noch mehr werden im, hoffentlich, laufenden Dialog.

Ich wünsche euch einen schönen Samstag.
LG
Philipp




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Xenofero Fuxfell am Sa Nov 20, 2010 7:55 am

Hallo Phil,

schön dass du den Weg hierher gefunden. Wir wollen doch mal schauen, ob wir dir bei deinen Fragen nicht mal mit Antworten helfen können Smile

Bei Larp ist es immer so, dass alles nur eine perspektivische Frage ist. Und genauso werde ich einfach mal deine Fragen von allen Seiten zu beantworten versuchen.

Mit 16 Jahren unterliegst du zunächst einmal einigen Restiktionen. Auf Großcons darfst du nicht an großen Schlachten teilnehmen, in der Charakterauswahl solltest du dir selbst Maßregelungen auferlegen und auf kleineren Cons wird es dir öfter passieren, dass du erst mit 18 Jahren daran teilnehmen darfst (vor allem, wenn es kampflastige Cons sind).

Der Zeitanspruch ist derjenige, den du dir selbst gibst. Es gibt Menschen, die fahren jedes Wochenende auf eine Con, welche, die fahren einmal im Monat und welche die fahren nur zu 2, 3 Veranstaltungen im Jahr (oder noch weniger). Wenn du Spaß am Larp findest, wirst du wahrscheinlich gar nicht genug auf Cons kommen.

Entschuldige, ich bin gerade in Zeitdruck und schreibe später weiter.
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Gast am Sa Nov 20, 2010 10:02 am

Guten Abend,
danke für die schon mal schnelle Antwort.
Deine Antwort ist mit dem Inhalt von der LarpWiki Seite eig. relativ gleich, womit ich auch schon einigermaßen mit gerechnet habe, doch nur auf eine Ansicht zu vertrauen kann schnell nach hinten losgehen.

Freue mich auf die Fortsetzung.

LG
Philipp

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Tombrin am Sa Nov 20, 2010 10:42 am

Also LARP und seine Kosten, sind Sachen, die man selber im Griff hat.
Ausrüstung etc. je aufwändiger der Charakter umso teurer wird's. Zu Beginn ist es auch im LARP Wiki (da wirst du bei vielen Fragen konsens mit unserer Meinung finden, weil das LARP Wiki von vielen Leuten gefüllt wurde) immer als Empfehlung angegeben irgendwas einfaches zu spielen.
Waldläufer oder einfacher "Bauer".
Da kommt man zumindest auf den ersten Cons günstig weg. 60€ für ne Hose und nen Hemd, wenn man nicht gerade was unauffälliges ambientiges bei Großeltern, Eltern im Schrank findet.

Die Zeit ist ebenso ein Faktor den man selber im Griff hat, wie Xenofero schon schreibt. Manche verbringen so ziemlich jedes Wochenende mit LARP manche nur einmal im Monat und wiederrum manche 2-3 mal im Jahr. man kann da nie groß sagen, man benötigt soviel Zeit. Anfangs sicherlich insgesamt mehr, weil man sich informiert, sucht und umschaut nach Ideen, Anreizen und vielem mehr.
bei Großcons wie dem Drachenfest oder Mythodea kann es auch schonmal die ganze Woche sein. Einfach weil die Anreise ab Dienstag möglich ist und das Spiel offiziell Donnerstags startet.

Aber es gibt ja unmengen an Veranstaltungen, und es gibt weit genug Veranstaltungen die an Wochenenden stattfinden. Von daher, sage ich einfach mal LARP ist ein Hobby für jedermann. Es kommt immer drauf an was man draus macht.

Ich habe z.B. als Student zwar unmengen an Zeit, aber kaum Geld. Da überlegt man schonmal was man selber machen kann.
z.B. muss es da dann auch kein Zelt für 300€ sein. Es gibt da Anbieter die ambientige Zeltplanen verkaufen, davon habe ich eine, zur Not tut es sicherlich auch erstmal eine Dackelgarage von der Armee, in olivgrün oder besser noch einem Sandton, sind aber relativ schwer zu bekommen. Flecktarn ist nicht gern gesehen. Generell gehen auch Igluzelte, abr da muss man mit rechnen, dass man weit ab vom Schuß liegt, eben weil keiner so ein Plastik Ding in seiner Umgebung dulden mag, wenn es nicht anders geht, dann kann man sich bei freundlichen Mitlarpern sicherlich auch einen Schlafplatz im vorhanden Zelt ergattern.

Das größte Problem allerdings wird dein Alter werden. Denn wie Xeno schon richtig sagt, an Schlachten darfst du gesetzlich nicht teilnehmen und viele Veranstalter haben erst Recht eine, null toleranz Politik und lassen nur ü18 zu.
Auf dem DF z.B. darfst du als u18 nur mit einem Volljährigen Begleiter teilnehmen und spielen, dieser jedoch trägt für dich die volle Verantwortung.
avatar
Tombrin
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 14.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Xenofero Fuxfell am So Nov 21, 2010 8:01 am

Also, ich hoffe mal, ich kann nun ausführlicher schreiben.

Ich komme noch einmal zurück zum Zeitanspruch. Larp ist nicht nur das, was auf der Con passiert, sondern beginnt schon weit vorher. Es gibt Messen, auf die man gehen kann (z.B. die RPC in Köln oder die Spiel in Essen) und wo man Ideen sammeln, vlt. auch Ausrüstung kaufen kann. In Heimarbeit kann man seine Gewandung gestalten, seine Hintergrundgeschichte verfeinern oder in Foren planen (und vieles mehr).
Wenn man dies alles außer Acht lässt, bleiben die Tage, die man auf Con ist. An diesen wirst du kaum Zeit für irgendetwas anderes finden, also nimm dir gar nicht erst vor, auf einer Con zu lernen. Der Großteil der Cons findet an Wochenenden statt und gehen von Freitag Abend bis Sonntag Morgen (Time-Out ist meistens mit schlafen gehen Samstags).
Wenn du allerdings ein geborener Bastler, Tischler oder sonst was bist, wirst du auch unter der Woche eine Menge finden, was du machen kannst.
Viel wichtiger aber ist: wenn es dir zu viel wird, kannst du selber bestimmen, wie viel du machen willst und einfach kürzer treten. Letztendlich kostet dich Larp nur so viel Zeit, wie du investieren möchtest.

Was du an Geld investieren musst, hängt ebenfalls von dir ab. Gewandung findet man (vor allem für Bauerncharaktere) meistens auch zuhause recht gut (in der Kleiderkammer deiner Großmutter?) und kann so eine Menge Geld sparen. Wo du dich allerdings kaum drum drücken kannst, sind Conbeiträge, die meistens zwischen 50 und 150 Euro liegen (häufig gibt es Rabatte für Frühanmeldungen). Für NSCs ist es meistens deutlich günstiger. Um erste Erfahrungen zu sammeln, gehen auch Tavernen ganz gut, wo der Eintritt meistens eher bei 5 bis 10 Euro liegt. Ebenfalls fallen Waffen ins Gewicht, wenn du dir eine (oder mehrere) kaufen willst (wovon ich dir gerade am Anfang abraten würde).

Außer dem Zeitanspruch und dem Finanziellen wäre wohl noch dein Alter ganz dringend zu betrachten. Mit 16, wie ich ja bereits sagte, unterliegst du gewissen Einschränkungen. Die fangen beim Kampf an (auf einigen Veranstaltungen darfst du nicht kämpfen), gehen weiter dahin, dass du unerwünscht bist auf anderen Veranstaltungen (z.B. das Epic Empires ist strikt ab 18). Außerdem kannst du einfach durch deine körperlichen Voraussetzungen nicht jeden Charakter spielen (einen erfahrenen Kampfveteran wird dir ebenso wenig jemand glauben wie einen Erzmagier). Am Anfang solltest du ohnehin nur einfache Rollen, wie einen Bauernjungen oder einen Meldeläufer, spielen.

Und nicht zuletzt solltest du bedenken, dass deine Eltern für dich vieles erleichtern können. Frag sie, ob sie dich begleiten wollen. Dadurch kriegen sie ein Gefühl für das Hobby und können als Bürgen für dich auf Veranstaltungen dienen. Und wenn du ein gemeinsames Hobby mit deinen Eltern hast, laufen die Gespräche am Küchentisch auch viel leichter Wink

So weit von mir. Also, wenn du noch Fragen hast, nur her damit. Selbiges gilt natürlich auch für deine Eltern, Freunde oder sonstige Leute, die sich für Larp interessieren Smile
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Gast am So Nov 21, 2010 9:45 am

Nochmal vielen Dank für diese tollen Antworten und das ihr euch auch Zeit für mich nimmt.

Wie auch schon gesagt, stimmt es mit dem Wiki recht gut überein.

Die Idee mit dem selber basteln ist mir auch schon in den Sinn gekommen, was auch bestimmt gelingen wird.

Auch ihr habt bestimmt mal klein angefangen. Wie kann ich am besten Einsteigen?


Eine Waffe zu kaufen, halte ich auch zu Zeit für keine gute Idee, da die Rolle sich immer ändern kann und ganz besonders am Anfang muss erstmal sehen, was einem liegt.


LG
Phil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Xenofero Fuxfell am So Nov 21, 2010 10:47 am

Wie du am besten einsteigen kannst, ist recht simpel. Such dir ne Ausrüstung zusammen, denk dir einen Charakter aus (vielerorts wird hierbei geschrieben: lass deine Eltern leben und sie nicht von Orks getötet sein), am besten wäre wohl ein Bauer oder ähnliches (weil der nichts können muss und wenig Ausrüstung und Gewandung bedarf) und geh larpen Smile

Unter der Adresse www.larpkalender.de findets du Veranstaltungen in deiner Nähe, in Duisburg findet z.B. regelmäßig die "Feuchte Planke" statt oder aber in Köln die "Katakomben", das nächste Mal nächste Woche, wo wir auch sein werden. Diese sind zwar mit 10 Euro an der oberen Grenze für Tavernen, aber sehr besuchenswert. Am besten versuchst du deine Eltern ein wenig zu nerven und sie zu einem Tavernenbesuch zu animieren, oder du fährst ohne sie hin (dann musst du aber stets gemäß Gesetz um 24 Uhr die Veranstaltung verlassen). Das Ganze geht natürlich nur mit ihrem Einverständnis, immerhin fährst du nach Köln bis spät in die Nacht hinein Wink
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Gast am So Nov 21, 2010 12:23 pm

Ahhh das hört sich ja wirklich gut an.
Wie gut das ich Verwandte in Köln habe =).

An so einen simplen Charakter habe ich auch schon gedacht.
Ein Bauer scheint mir auch die passende Wahl zu sein, oder was anderes einfaches.

Ahhh, meine Eltern sind nicht so davon überzeugt und können die Interessen garnicht teilen, aber zum Glück habe ich eine Gruppe in meiner Nähe gefunden, wo es nach aussieht, dass dort keine Altersbeschrenkung gibt.
Vllt. habe ich dort die Möglichkeit mit ein par Leuten die Larpwelt kennen zu lernen.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Xenofero Fuxfell am So Nov 21, 2010 7:08 pm

Dann wünsche ich dir dabei viel Erfolg Wink
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Gast am Mo Nov 22, 2010 7:03 am

Vielen Dank Smile

Wie sieht es eig. mit der Charaktererschaffung aus?
Gut, Hintergrundwissen zum Charakter und co ist klar, doch braucht der Char ja auch bestimmte Werte, die in Regelbüchern ja vorgeschrieben sind, doch wie läuft das genau ab mit den Werten?
Zb. auf einer Con sind ja hunderte Spieler zsm. und viele benutzen besimmt nicht das gleiche Regelwerk.

Und wie sieht es zb. mit den Tavernen aus.
Werden da auch Charakterwerte benötigt?

Ich hoffe mal, ich bin jetzt nicht zu sehr ins klassische Rollenspiel abgewischen.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Tombrin am Mo Nov 22, 2010 7:57 am

Man nutzt immer das Regelwerk der aktuellen Con. Dadurch kann man die Charaktererschaffung gar nicht allzusehr verallgemeinern.
Es gibt vereinzelt Cons die laufen über Du Kannst Was Du Kannst (DKWK) bzw. Du Kannst Was Du Darstellen Kannst (DKWDDK).

Generell ist das aber alles eher ein, sei ehrlich zu anderen und sie werden ehrlich zu dir sein. Klar gibt es da Nasen die nur 2 Trefferpunkte haben aber auch nach 10 Treffern nicht umfallen wollen, aber das sollte die Ausnahme sein, denn damit macht man das Spiel anderer kaputt.

Tavernen laufen und DKWK und DKWDDK. Da gelten eher selten irgendwelche Regeln. Da Kampfhandlungen und ähnliches nicht häufig sind. Da kann man dann auch mal nen Charakter spielen der einem grade so einfällt und der mit dem Gewandungslevel abdeckbar ist, was man selber hat und zusammenschnorren kann Smile
avatar
Tombrin
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 14.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Gast am Mi Nov 24, 2010 8:13 am

Achso, ja erscheint mir auch sinnvoll.

Nun habe ich noch eine, naja, eher dumme Frage clown .
Wie ist das eig. mit der Sprache?

Zwar habe ich mir einige Videos übers larpen angesehen, doch ist es mir so vorgekommen, dass die Leute, sich nicht unterhalten, wie im RP, sonder sich ganz normal und umgangssprachlich unterhalten.
Wie unterhaltet man sich nun. Im RP-Stiel oder doch ganz normal wie immer?

Einen schönen Mittwoch noch.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Xenofero Fuxfell am Mi Nov 24, 2010 9:12 am

Geschmackssache Smile

Es soll Elben geben, die sprechen sogar Sindarin.

Du musst dich fragen, was du spielst. Ein Adeliger wird mit Sicherheit anders sprechen als ein Bauernjunge. Wenn der Bauernjunge umgangssprachlich spricht, wird das als normal empfunden (und er gilt auch gerade deswegen als guter Einstiegscharakter). Ein gewisser unterwürfiger Ton gegenüber hochrangigen Personen ist da natürlich nicht verkehrt. Aber gerade dies ist eines der Dinge, die man am besten beim ersten Spiel selbst herausfindet.
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Tombrin am Mi Nov 24, 2010 10:52 am

Und trau dich, als einfacher Charakter einfach alle Leute zu dutzen, die dir nicht gleich hochrangig und adelig vor kommen.
Ich für meinen Teil tue dies, einfach, weil die Leute vom Land sich untereinander so unterhalten.

Vermeiden solltest du allerdings moderne Wörter und Redewendungen: Oh Gott ist auch häufig sehr suspekt, einfach weil der Glaube im LARP, häufig auf mehrere GOttheiten zurückgreift.

Du kehrst auch nicht zurück zum Zelt, sondern zu deinem Lager/Heimstatt/Herdfeuer/was auch immer macht etwas mehr Wert als das plumbe Wort Zelt.

Aber das zeigt sich alles mit der Zeit.
avatar
Tombrin
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 14.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Gast am Fr Nov 26, 2010 11:21 pm

Achso, wird sich schon mit der Zeit dann bei mir einleben.
Da ich leider zu Zeit nicht viel Zeit habe, werde ich mich wahrscheinlich erst nächste Woche wieder melden.
Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Gast am Mo Dez 13, 2010 7:06 am

Ich hoffe du schaust nochmal hier herein Phil, ich denke ich schreib vielleicht ein paar Sachen, die dich auch noch interessieren könnten.

Erstmal ist es gar nicht so schlimm erst 16 zu sein, auf dem DF war ich 16 und habe einfach eine Erlaubnis von meinen Eltern ausfüllen lassen, dann durfte ich ohne Aufsichtsperson rumlaufen und auch an ALLEN Kämpfen, also auch den große Schlachten, teilnehmen. Zuvor war ich auf dem Nesaria I, dort habe ich einfach über das Forum mir jemanden gesucht, der freiwillig für mich die Aufsichtspflicht übernommen hat, dann war auch die Con kein Problem, obwohl sie ab 18 war.

Zur Ausrüstung kann ich sagen, dass ich auch klein angefangen habe und mir über Ebay und günstige Händler eine Gewandung zusammengestellt habe bestehend aus Hemd, Hose, Schuhe, Gürtel, Schwert und Waffenhalter für 150€, natürlich habe ich das nicht auf einen Schlag gekauft, sondern nach und nach, mit 30€ Taschengeld pro Monat. Und wenn du nichtmal kämpfen willst sparst du dir 40€ von Schwert und Waffenhalter und auch ambientige Schuhe müssen am Anfang nicht zwingend sein, was nochmal 40€ spart.

Der Zeitanspruch ist bei mir ziemlich hoch, weil ich mich sehr oft mit Freunden treffe zum Larpen im kleinen Kreis, und trotzdem läuft die Schule nebenbei problemlos, genauso wie andere Hobbys, aber wie schon oft gesagt wurde, die Zeit bestimmst du selbst.

Ich hoffe ich konnte dir noch etwas weiter helfen und hab nicht nur wieder das geschrieben, was du eh schon wusstest. Ich würde mich auch freuen von dir zu hören, wie sich dein Hobby entwickelt, falls es schon vorran ging.

Liebe Grüße!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Gast am Mo Dez 13, 2010 11:01 am

Guten Abend,
tut mir leid, dass ich nicht mehr geantwortet habe, aber es gab viel zu erledigen.
Leider bin ich noch nicht weiter vorran gekommen, aber da nächste Woche die Ferien beginnen werde ich dem Larpen nachgehen.
Natürlich habe ich mir in der Zeit ein paar Gedanken gemacht und würde am liebsten erstmal einen einfachen Char spielen. Ich habe an einen Schmiedelehrling gedacht.
Denke, das sich die richtige Statur für solch einen Charakter mitbringe und ganz Hilflos ist er auch nicht.
Habt ihr ein par Tips?

MFG
Phil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Tombrin am Mo Dez 13, 2010 10:28 pm

Einen HAMMER! Ne braune Lederschürze, wäre auch ganz stimmig. So ein bissi Ruß im Gesicht und an den Händen Smile ne verschmierte, naturfarbene Bundhaube. Amboss dürfte recht schwer werden, einen zu besorgen der ohne weiteres Transportabel ist. Jenachdem was für'n Schmied das wird. Auf Ebay im antiquitäten bereich bei alte berufe, mal nach Schmiedeformen ausschau halten. Nichts geht über kleinigkeiten die im Lager zu finden sind.
avatar
Tombrin
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 14.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Yuvina am Mo Dez 13, 2010 10:51 pm

als amboss kann man entweder nen Miniamboss für Feinschmiede nehmen (Gewicht ca 5 Kilo) oder ne kleine Eisenbahnschiene nehmen, wiegt ca 10 Kilo oder einen aus Latex. Letzteres ist leicht macht aber keine Geräusche.
was zum drunterstellen ist toll, wie ich festgestellt habe

http://www.flickr.com/photos/lainiell/4878988896/in/set-72157624694192928/

So sah meine Minischmiede auf dem Drachenfest 2009 aus.
den Stamm habe ich vor Ort gefunden. da er zu sperrig war zum Behalten hab ich nun ein kleineres aber leichtes Stück Holz.

Werkzeuge (gebrauchte vom Flohmarkt oder aus Vadders Werkzeugkiste *hust*)
ein paar Hämmer, Feilen und Zangen ohne Plastegriffe
ein Eimer
Feuerstelle. daran scheiden sich die Geister(das musste kommen) einfache Reparaturen an Rüstungen macht man eigendlich ohne Hitze.
aber für manche gehört es dazu.
Genauso wie das Plingplingpling kloppen auf dem amboss.
Dann sagt man halt das das beschädigte Metall sich erhitzt leichter reparieren lässt.
Effekttipp: Zinnbecher/Teller etc auf dem Flohmarkt kaufen und in einer sehr hitzbeständigen Pfanne in Kohleglut schmelzen und so tun als würde man es zum Löcherschließen oder Schweißnähte machen verwenden. Fakto Bleigießen in groß.





avatar
Yuvina
König der Spammer
König der Spammer

Anzahl der Beiträge : 580
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 1016
Ort : überall

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Gast am Di Dez 14, 2010 7:16 am

Ich würde mal behaupten, dass man für einen Schmiedelehrling nicht wirklich Werkzeug benötigt. Ich würde einfach behaupten, dass man von zu Hause fortzog, um das Handwerk zu erlernen und seitdem auf der Suche nach einem Meister umherreist. Eine Lederschürze und ein Latexhammer sind natürlich super, da man dann auch schnell als Schmied erkannt wird und man hat sogar gleich eine Waffe, falls du doch noch einen Kämpfer spielen möchtest, oder eben ein Werkzeug mit dem man an allem arbeiten kann, also selbst wenn du noch Baumeister oder Sappeur spielen willst kannst du den Hammer nutzen.

Mal eine kleine Frage am Rande, wo kommst du her? Wenn es in der Nähe ist kann man sich auch mal treffen, falls Interesse besteht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Xenofero Fuxfell am Di Dez 14, 2010 8:29 am

Er kommt aus Krefeld am Rhein.

Was machen denn deine Beziehungen zur anderen Gruppe? Läufts gut?
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Guten Tag..

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten