So zum Thema Bögen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

So zum Thema Bögen

Beitrag  Tombrin am Mi Okt 05, 2011 3:04 am

avatar
Tombrin
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 14.06.10

Nach oben Nach unten

Re: So zum Thema Bögen

Beitrag  Morre am Mi Okt 05, 2011 4:51 am

Mimimimi O_O
Will ich mal sehn ob die das auch mit nem Rundkopfpfeil hinkriegen. Very Happy
Ich hab echt Bock das mal professionel auszuprobieren.
avatar
Morre
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 04.03.11

Nach oben Nach unten

Re: So zum Thema Bögen

Beitrag  Gast am Fr Okt 07, 2011 8:23 am

Nun gut....vor sojemandem muss man wirklich den Hut ziehen....respähkt Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: So zum Thema Bögen

Beitrag  Bernulf am Fr März 16, 2012 3:25 am

Gib denen Mal einen ganz normalen LAngbogen, ohne Pfeilauflage, ohne Nockpunkt und stell sie bei ungefähr 25m auf. Keine Meßgeräte, keine Visiereinrichtungen. Die schießen sagenhaft daneben. Mit Compo...ihr wisst schon, diesen Höllenmaschienen, die gleichzeitig Kaffee rösten, Wasser kochen und Brötchen backen können, einem Messgerät und Stabilisatoren ist das nichts großes.
Von mir also kein Chapeau.

Wie Morre schon sagt, mit Rundkopfpfeilen wären die aufgeschmissen.
avatar
Bernulf
Forenleseratte
Forenleseratte

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 16.03.12

Nach oben Nach unten

Re: So zum Thema Bögen

Beitrag  Morre am Sa März 17, 2012 3:51 am

Naja, mit so nem high tech Bogen zu schießen muss aber auch gelernt sein. Ich hab das mal versucht und mir fast den Arm ausgekugelt, ganz abgesehn davon, dass keiner meiner Pfeile auch nur die Zielscheibe erreicht hat. Cool
avatar
Morre
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 04.03.11

Nach oben Nach unten

Re: So zum Thema Bögen

Beitrag  Bernulf am So März 18, 2012 9:43 pm

Dann waren die Pfeile zu leicht und oder der Bogen hatte eine zu hohe Zugkraft für Dich.
Ich habe zweimal so ein Gerät bedient und habe auch getroffen, aber ich konnte mich dafür nie begeistern.

Um mal den Gegenbeweis zu bringen, dass es mit normalen Bögen auch geht: Sucht mal auf Youtube folgendes:
"Bearpaw Feel the Spirit Vol 7. Trick shot"
avatar
Bernulf
Forenleseratte
Forenleseratte

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 16.03.12

Nach oben Nach unten

Re: So zum Thema Bögen

Beitrag  Feldmarschal am Fr Nov 09, 2012 11:36 pm

Um bisschen Öl wieder ins Feuer zu werfen und das Forum wieder anzuheizen Wink

Geht ihr das koreanische Aufnocken ?
Also man hat die Pfeile in der linken Hand mit dem Bogen (wenn Rechtshänder bei Linkshänder andersherum).
Man zieht sich den Pfeil dreht in über die Pfeilauflage (wenn vorhanden , sonst über die Hand (Hoffe ihr habt Handschuhe ?))
nockt in auf und schiesst.
Hab dazu mehrere Youtube Videos gesehen und bin davon begeistert Smile
Versuch das zu lernen.

Kennt ihr gute Techniken ?
avatar
Feldmarschal
Juhu, ich habe ein Schwert
Juhu, ich habe ein Schwert

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 31.07.12
Alter : 24
Ort : Kierspe (Nähe Lüdenscheid)

Nach oben Nach unten

Re: So zum Thema Bögen

Beitrag  Bernulf am So Nov 11, 2012 9:39 pm

Also ich kenne das.
Mit Larppfeilen bietet sich das allerdings nicht an. Durch die breiten Köpfe verrutschen die ständig.
Mit zwei Pfeilen geht es noch, aber mit mehreren wird es schwierig. Was man versuchen könnte, ist ein Bogenköcher, aus dem man die Pfeile nehmen kann.
Was sich auch bewährt hat: den einen Pfeil auf der Sehne, den anderen auf der Bogenhand.
avatar
Bernulf
Forenleseratte
Forenleseratte

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 16.03.12

Nach oben Nach unten

Re: So zum Thema Bögen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten