Ferrum 5 - Der Markt zur Waldesburg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ferrum 5 - Der Markt zur Waldesburg

Beitrag  Xenofero Fuxfell am Do Dez 22, 2011 10:58 pm

In einer dunklen Taverne am Wegesrand sitzt du und isst deine Suppe, die den versöhnlichen Abschluss dieses langen Tages bildet. Es ist nicht besonders voll hier, weder die Suppe noch die Kaschemme. Ein paar der Bauern haben sich eingefunden und Wanderer aus verschiedensten Ländern. Dort glaubst du gar einen Sarazenen zu erkennen.
Die Tür geht auf und ein kalter Wind bringt einige Schneeflocken in den Gastraum. Herein tritt ein Mann in einem Wappenrock, doch das Wappen ist dir nicht bekannt. Er steigt auf einen Schemel und erhebt die Stimme.

„Werter Adel, niederes Volk,
hört was sich zur Waldesburg begeben wird.
Der Graf der Waldesburg, Graf Kulman von Waldesburg zu Hausfest hat entschieden seine Tochter zu vermählen. Anlässlich des alljährlichen Marktes werden seine gräfliche Majestät und seine Gemahlin, die Baronin vom Eichenwald, ihre Tochter, die schöne Gwenda Hausfest, verloben. Der Verlobte soll am Abend des ersten Freitags im siebten Monat bekannt gegeben werden.
Ferner ist Volk und Adel eingeladen zum Jahresmarkt der Waldesburg zu kommen, wo feinste Gewürze, Handwerkserzeugnisse und Stoffe aus aller Herren Länder präsentiert werden. Auch sind Händler selbst willkommen gegen eine Gebühr ihren Stand im Burghof zu eröffnen.“

Danach steigt er wieder vom Schemel, geht hinüber zum Wirt. Er redet kurz mit ihm und setzt sich dann zu dir. Du kannst ihm nun direkt ins Gesicht schauen und erkennst ein wettergebleichtes Gesicht. Auch ein Kratzer zieht sich quer über seine rechte Wange. Ihr kommt schnell ins Gespräch und du erfährst von seiner langen Reise. Ausgeschickt vom Grafen eilt er nun durch die Lande und verbreitet die Kunde vom Markt. Unterwegs hat er noch einiges anderes aufgeschnappt und erzählt dir davon. Räuber sollen in den Wäldern hausen, doch gesehen hat er keine, die Bauern fürchten den langen Winter und es gibt Gerüchte, dass der Sohn des Grafen von Springe wohl der Verlobte der jungen Gwenda werden solle. Doch wissen tut der Bote nichts, den Burschen hat er jedenfalls nicht gesehen. Es seien auch nicht seine Angelegenheiten meint er noch, bevor er sich erhebt und von dir verabschiedet.

Zeitplan: 06.07. - 08.07.2012
Freitag, 06.07.:
Anreise, Zeltaufbau
Circa 20 Uhr: Time-In
Samstag, 07.07.:
Kernspielzeit
Circa 22 Uhr: Finale
danach Tavernenabend
Sonntag, 15.04.:
morgens: gemeinsames Frühstück
bis 12 Uhr Abbau, Abreise

Ort: Die Tannenburg, Nentershausen

Freie Plätze (alle im Zelt):
SC: 44/65
NSC: 31/35

Unkostenbeiträge:
bis Datum31.01.201231.03.201231.05.201230.06.2012Conzahler
SC79 €89 €99 €109 €119 €
NSC49 €49 €49 €59 €69 €

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an chrismarx1[at]gmx.de oder unter http://conplanung.de/conplanung/main.php?nav=show_con&conid=1368

avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Ferrum 5 - Der Markt zur Waldesburg

Beitrag  Xenofero Fuxfell am Mo Jul 02, 2012 10:15 am

Hallo,

unsere Con steht nun unmittelbar bevor und wir hoffen, dass bei euch die Vorfreude genauso groß ist wie bei uns. Nun also die viel nachgefragte und nun endlich verschickte abschließende Rundmail mit allen Informationen zur Anreise.

Die Anreise für SCs ist am Freitag ab 16 Uhr möglich. Wir weisen euch dann einen Zeltplatz oder Schlafplatz in der Burg zu. Wenn ihr mit dem Auto anreist ist die Adresse für euer Navi die Burgstrasse in Nentershausen. Bitte blockiert nicht die Strasse beim Parken, die Rettungswege müssen frei bleiben.
Reist ihr mit dem Zug an ist unser Shuttlebahnhof entweder Bebra, wo auch überregionale Züge halten, oder Sontra, wo ein Regionalzug hält. Wir müssen für den Shuttle natürlich eure Ankunftszeit und den -bahnhof wissen. Meldet euch dazu bitte bis spätestens Mittwoch per Mail.
Der Check-In wird entweder in der Taverne oder im Orga-Büro stattfinden. Solltet ihr bei eurer Ankunft niemanden im Burghof vorfinden, den ihr fragen könnt, klingelt kurz durch.
Time-In ist für 21 Uhr geplant, aber wer schon einmal eine Con organisiert hat, weiss, dass hinterher alles anders aussehen kann als vorher gedacht. Bitte seit nicht böse, wenn alles etwas länger dauert, es lässt sich leider nicht immer vermeiden.
Spätanreise, also nach 21 Uhr, ist natürlich auch möglich. Stellt euer Auto bitte dann möglichst weit unten am Berg ab und kommt das letzte Stück zu Fuss. Meldet euch dann im Orga-Büro, dort werdet ihr dann noch eingecheckt.
Alle Spieler, die keinen Brief von uns erhalten haben, erhalten beim Check-In eine Mappe mit IT-Infos.

Wir nehmen eine Zeltplatzkaution in Höhe von 20 Euro, die ihr beim Verlassen eures aufgeräumten Zeltplatzes zurückerhaltet. Bringt bitte die 20 Euro zum Check-In mit, wir nehmen nur eine Kaution pro Gruppe.

Auf der Burg wird euch eine Vollverpflegung angeboten. Diese wird durch die Burgküche zubereitet. Es wird spezielles veganes Essen geben. Geplant sind ein warmes Abendessen am Freitag, ein ausgiebiges Frühstücksbrunch am Samstag, welches dann fliessend ins Kuchenessen übergeht. Am Abend wird dann nochmals warm gegessen. Am Sonntag gibt es dann nur noch Frühstück. Ebenfalls enthalten sind Wasser, Apfelschorle, Kaffee und Tee.

Wir bieten auch einen Tavernenausschank an. Dieser wird ebenfalls in Kooperation mit der Tannenburg erfolgen. Die Getränke werden durch die Tannenburg organisiert und an uns weitergegeben. Dadurch sind wir an die Preise der Tannenburg gebunden und können euch leider keinerlei Rabatte geben, die von den Preislisten abweichen. Wir haben ein bewährtes Tavernenkarten-Konzept, dass auch bei Ferrum V zum Tragen kommen wird. Eine Karte kostet 10 Euro, Restbeträge werden natürlich am Ende der Veranstaltung wieder ausbezahlt. Die Karten können beim Check-In und später in der Tavernen beim von uns organisierten Tavernenpersonal bezogen werden.

Duschen sind in der Burg vorhanden. Leider gibt es nur einen Duschraum, sodass sich Männer und Frauen abwechseln müssen. Wir werden daher Duschzeiten für Samstag und den Sonntagmorgen einteilen.
06.00 bis 08.00 Frauen
08.00 bis 10.00 Männer
10.00 bis 12.00 Frauen (Sonntag nur bis 10.30 Uhr)
12.00 bis 14.00 Männer (nur Samstag)
14.00 bis 16.00 Frauen (nur Samstag)
16.00 bis 18.00 Männer
18.00 bis 20.00 Frauen
20.00 bis 22.00 Männer
danach keine Duschzeiten mehr (Duschen auf eigenes Risiko Wink )

Das folgende ist uns sehr wichtig und wir wünschen uns, dass ihr euch diesen Absatz sehr zu Herzen nehmt. Für viele ist es selbstverständlich, aber längst nicht für alle.
Wir spielen DKWDDK, ein Begriff, der sehr weit gefasst ist. Was hierbei am ehesten auffällt ist das vollständige Fehlen von Lebens- oder Fähigkeitspunkten.
Nach unserer Philosophie bedeutet dies folgendes für eine Con: Wenn es zu Kämpfen kommt, bitten wir um faires Spielverhalten aller Beteiligten. Spielt Treffer aus. Dieses Spielkonzept beruht auf Fairness aller Spieler.
Die Opferregel: Die Opferregel findet bei uns Anwendung. Sie bedeutet, dass der Spieler, der den Schaden nimmt, also das Opfer einer Attacke, eines Zaubers oder Tranks, entscheidet, was passiert. Ein Trank kann für den Spieler unwirksam, ein Treffer nur ein Kratzer oder eine schwere Verletzung sein. Der Spieler muss sich nicht vor dem anderen Spieler rechtfertigen, denn das reißt beide aus dem Spiel, ABER der Spieler, der das Opfer ist, sollte trotzalledem angemessen reagieren. Ein Treffer ist und bleibt ein Treffer und sollte nicht vollständig ignoriert werden, denn dies wiederrum stört das Spiel eures Gegenübers.
Todesstöße: Todesstöße sind auf unserer Con prinzipiell wirkungslos. Wurde ein Spieler schwer verwundet und jemand will ihm den "Gnadenstoß" versetzen, gilt immer noch die Opferregel. Ob ein Spieler verblutet oder nicht bleibt ihm überlassen.
Tod: Stirbt ein Charakter in Ferrum ist er tod. Wir haben keinen Limbus oder sonst irgendwelche Rituale, die eine Widerbelebung möglich machen. Vielleicht mag es ja Möglichkeiten in euren Heimatländern geben, dann ist es euren Freunden natürlich erlaubt, den Leichnam mitzunehmen, aber auf unserer Con ist der Charakter dann nicht weiter spielbar.

Der Markt: Wie in der Conausschreibung angekündigt wird es einen Markt geben. Auf diesem könnt ihr für IT-Währung verschiedene Waren erwerben. Die Händler freuen sich auf schönes Spiel, Teil davon wird auch Feilschen für sie sein. Wenn euch die Preise also hochgegriffen vorkommen, dann versucht sie einfach ein wenig zu drücken.
An den Handelsständen werden Spendendosen aufgestellt. Es liegt an euch, ob ihr für die Waren auch eine kleine OT-Spende in Form von Euros geben möchtet, es ist aber keine Pflicht.

Der Wald: Wir werden auch, unabhängig vom Wetter, den Wald ausgiebig bespielen. Wir raten also allen wald-affinen Charakteren dazu regenfeste Gewandung einzupacken und sich auf so manche Waldläuferrei einzustellen.

Während des Spiels wollen wir euch eine möglichst dichte Spielathmosspähre anbieten. Um dies zu erreichen greifen wir auf verschiedene Mittel zurück. Ein Mittel ist, dass wir die SL gewandet aufs Gelände schicken. Damit ihr sie eindeutig von anderen Spielern unterscheiden könnt, sind sie mit roten Flicken auf dem Rücken oder an der Brust markiert.

Bitte macht keine Fotos außerhalb eurer Spielergruppe. Dies könnte andere Spieler sehr stören. Wir haben drei Fotographen, die fortwährend so unauffällig wie möglich fotographieren. Fotos von euch könnt ihr nach der Con gerne von uns natürlich kostenfrei auf Nachfrage bekommen. Fotos von anderen geben wir nur nach Authorisierung durch diese Person heraus.

Conbestätigungen könnt ihr ebenfalls erhalten, wenn ihr das wünscht. Auch dafür müsst ihr euch bitte nach der Con per Mail nochmals an uns wenden, auf der Con können wir keine ausstellen.

Die Abreise am Sonntag muss bis 12 Uhr erfolgen, daher werden wir am Sonntag vor allem mit Auf- und Einräumen beschäftigt sein. Ihr werdet uns also zum Verabschieden auf dem gesamten Burg- und Waldgelände finden. Zum Rückerhalten eurer Kaution wendet euch einfach an irgendjemanden aus der Orga, der wird euch schon den "Kontrolleur" schicken Smile

Es haben leider noch nicht alle Spieler gezahlt. Bitte überweist jetzt nicht mehr das Geld, weil wir das u.U. nicht mehr berücksichtigen können. Bringt in diesem Fall bitte das Geld zur Con mit. Überweist ihr dennoch müssen wir das Geld trotzdem auf der Con kassieren und überweisen es euch später zurück.

Nun alle wichtigen Telefonnummern für euch:
Chris (Anmeldung & NSC-Koordination): 0178 50 83 527
Melanie (Orgabüro & Zeltplatzvergabe): 0163 66 66 133
Jacky (alternative Telefonnummer): 0157 72 77 57 16

Packliste:
Wir wollen hier noch eine kleine Packliste für euch zusammestellen mit Dingen, die ihr auf keinen Fall vergessen solltet.
-Zelt
-Schlafsachen (Feldbett, Schlafsack,...)
-Waschsachen
-Gewandung
-20 Euro Zeltplatzkaution
-eure Check-In-Nummer (wenn vorhanden)

FAQ:
Können wir ein Lagerfeuer an unserem Zelt machen?
Das muss der Burgvogt am Freitag entscheiden. Wir können es also jetzt noch nicht abschließend sagen.

Können wir Feuerholz über die Orga bekommen?
Das ist leider nicht möglich. Es gibt aber in Bebra einen toom Baumarkt, in dem ihr Feuerholz kriegen solltet.

Wird die Burg immer zugänglich sein?
Es ist nichts gegenteiliges geplant.

Kann ich mein Ticket jemand anderen weitergeben und was muss ich dafür tun?
Dies ist möglich. Sagt uns einfach kurz bescheid (per Mail oder Telefon) und gebt ggf. eure Check-In Nummer weiter.


Wenn ihr noch Fragen habt solltet ihr euch bis spätestens Mittwoch Abend per Mail an uns wenden. Danach sind wir auf der Tannenburg.

Liebe Grüße
Eure Ferrum-Orga
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten