Meine Vorstellung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Meine Vorstellung

Beitrag  Gast am So Aug 05, 2012 10:49 pm

Hallo, liebe Ferrum-Begeisterte,

Nachdem ich mich sehr lange durch euer Ferrum-Wiki gestöbert habe, habe ich beschlossen, mich bei euch vorzustellen um evtl. in diese Community aufgenommen zu werden:)

Meine (richtigen) Daten:

Ich heiße: Lara Hoffmann
Ich bin: 18
Mein Wohnort: ist Paderborn
Ich interessiere mich für: Geschichte

Ich selbst würde mich nicht als Larp -Anfängerin beschreiben. (habe bereits in kleineren Kreisen bei conventions mitgewirkt)

Zu meiner Figur:

Name: Luna
Gattung: (Wald-)Elfe
Ater: 18/19
Beruf: Wahrsagerin und Heilerin
Geschichte:
Früh schon hatte ich mein wohlbehütetes Heim meiner Eltern verlassen um mich der Welt der Menschen zu nähern. Ich lernte einen Medicus kennen, der mich unterwies und bis zu seinem Tod mit auf Reisen nahm. Ab dann verdiente ich mein Geld mit Krankendiensten und der Deutung der Zukunft mittels dr Karten und dem Gespür für das noch kommende, das ich von meiner Mutter geerbt hatte.


Ich hoffe dieser Charakter und vor allem ich selber finden in Ferrum Anschluss:)

Ich vebleibe,
Mit liebsten Grüßen

Lara

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Yuvina am So Aug 05, 2012 11:10 pm

Hallo und willkommen,
hier erstmal nur eine kurze Begrüßung.
Wir sind gerade fast alle auf de Epic Empires, und werden erst nächste Woche wieder anwesend sein.
Nur dass du dich nicht wunderst wegen ausbleibender Antworten.
avatar
Yuvina
König der Spammer
König der Spammer

Anzahl der Beiträge : 580
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 1015
Ort : überall

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Morre am Mo Aug 06, 2012 12:34 pm

Ich bin noch ca. 20 min da, dann bin ich auch weg. Aber schon mal ein fettes Willkommen und Hallo bei uns.

Tja, du bist Paderbornerin, das is schon mal super, ich komm aus Bielefeld, und in Larp-Entfernung gerechnet sind wir quasi Nachbarn.

Dein Charakter klingt solide, wir haben auch bereits drei Elf(ch)en bei uns, du wärst also nicht allein und kannst da vielleicht sogar anknüpfen. Da die meisten Ferrumer natürlich Menschen sind und man als Mensch in geselliger Runde oft besseres Spiel hat (nich grade sitzen, freundlich lächeln, Alkohol ablehnen) kann ich dir empfehlen, evtl. irgendwann über nen Zweitcharakter nachzudenken, aber das is absolut zweitrangig, nur ein persönlicher Tipp. Ansonsten kann ich dir empfehlen mal zu einer unserer Cons zu kommen und die Gruppe kennen zulernen Smile

Hast du Lust, dich nächste Woche mal mit mir zu treffen? Ich woll eh nach Paderborn, da können wir ja mal nen Kaffee trinken gehn oder so und n bissl quatschen.


LG Morre
avatar
Morre
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 04.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Gast am Di Aug 07, 2012 5:17 am

Juchuuuu!

Noch eine Heilelfe!!!

Dann bin ich ja nicht ganz alleine!

cheers cheers cheers

Hallo erstmal!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Gast am Mi Aug 08, 2012 3:54 am

Von mir auch ein freundliches "Moin". Dann haben wir ja schon zwei Heilelfen. Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Xenofero Fuxfell am So Aug 12, 2012 10:39 am

Hallo Lara,

ein herzliches Willkommen auch von mir.

Entschuldige die späte Antwort aber Yuvinas Einwand war absolut korrekt. Irgendwie waren alle Katzen aus dem Haus Smile

Ja, gerne möchte ich mehr über dich erfahren. Deine Geschichte klingt sehr bodenständig, was ziemlich gut zu uns passt, denn bodenständige Charaktere spielen wir irgendwo alle. Elben/Elfen sind mittlerweile wieder mehr in Ferrum unterwegs und es scheint einige ganz und gar unterschiedliche Stämme / Familien in unserem schönen Land zu geben. Immer öfter treten sie in den jüngeren Tagen mit Menschen in Kontakt und verlassen wieder die Wälder.

Wie weit bist du denn gewandungstechnisch? Du schreibst, du würdest schon über Larperfahrung verfügen, also gehe ich davon aus, dass du recht weit bist. Kann man da irgendwo Bilder sehen (bin da so furchtbar neugierig immer).

Wenn du magst, komm doch zu unserer Con im September. Da kann man sich viel besser kennenlernen als hier im Forum. Außerdem wird es unser Jahresabschluss und somit die letzter Chance vor Neujahr mit uns als Gruppe ins Spiel zu kommen. Und der Preis ist unschlagbar Wink
http://ferrum.forumr.net/t474-bergenzweig-iii-tief-in-wiesengrund
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Hanna am Mo Aug 13, 2012 10:22 am

Hallo Lara!
Dann sag ich doch auch mal hallo und willkommen :-)
Deine Geschichte klingt doch schön- nur hatte ich beim Lesen ehrlich gesagt nicht wirklich den Eindruck, dass du eine Elfe spielst Smile Nicht böse sein, aber da würde ich dann noch an einigen Details feilen. Zunächst wäre da dein Alter, für eine Elfe ist 18/19 ja praktisch kein Alter, da könntest du denke ich locker noch einen Hunderter draufpacken Wink Ansonsten bin ich jetzt auch nicht gerade eine Elfenexpertin, aber ich hatte mir bei Elfen nie wirklich ein "Elternhaus" vorgestellt, sondern eher eine Erziehung in der Gemeinschaft, sodass Elfen von Natur aus eher unabhängige Wesenheiten sind, die ihre eigenen Wege gehen- vielleicht aber auch nur, weil Elfen sehr alt werden und die meisten- wenn man sie mal kennenlernt- einfach schon lange aus dem Elternhaus ausgezogen sind... Und dann hat mich das Zukunft vorhersagen aus Karten ein wenig irritiert. Das kann ich mir bei einem Elf auch nicht so gut vorstellen, weil es so viele außergewöhnliche Methoden gibt, um als Elf die Zukuft vorauszusagen. Sei es das in einem Blatt angesammelte Tauwasser, die Rinde eines Baumes oder die Adern eines Blattes oder die Sterne oder oder oder Very Happy
Daher erstmal die Frage: Wie wichtig ist es dir, eine Elfe zu spielen? Für deine Geschichte erschiene mir ein Mensch etwas passender/glaubwürdiger. Wäre das nicht eine gute Alternative, oder muss es unbedingt eine Elfe sein? Bist du dir bewusst, dass es immer schwierig ist, eine Fremdrasse zu spielen? Gerade als Elfe braucht man meiner Meinung nach eine gute Portion Selbstdisziplin, sich immer "elfisch" zu verhalten, denn Elfen sind wirklich keine Menschen... Aber wenn es dann doch die Elfe sein soll, würde ich dir raten, dein Konzept noch ein wenig zu verändern, um dich deutlicher von einem Menschen zu unterscheiden.
Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht erschlagen mit meiner Rückmeldung Very Happy Ich habs nicht böse gemeint, sondern wollte in erster Linie erreichen, dass du dich nochmal mit dem Konzept Elfe auseinandersetzt und überlegst, ob das wirklich den wesentlichen Teil deiner Darstellung ausmacht. Als Mensch (bei dir vielleicht eine Zigeunerin, Heilerin oder ähnliches) kannst du bestimmt genauso viel Spaß haben!
Hast du diese Elfe schon einmal auf einer Con gespielt?
avatar
Hanna
Forenleseratte
Forenleseratte

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Blümchen am Mo Aug 13, 2012 12:01 pm

Hallo und willkommen!
Hoffe du findest dich hier bei uns gut ein und hast viel Spaß. Ist ne nette Gruppe. Viele nette Leute, beißen alle nicht. (Zumindest OT...)

Die Charakterauswahl klingt erstmal sehr passend bodenständig (Passend im Sinne von zur Gruppe passend, wir haben meines wissens nach nichts wirklich... Starkes... hier bei uns, und soweit man das ohne Fotos und so beurteilen kann, aber ich denke, es ist klar, was gemeint ist Wink ). Ich muss meiner Vorrednerin allerdings zustimmen... Wenn in Verbindung mit elfisch, klingt das eher nach einer Halbelfe. Nichts gegen Halbelfen, allerdings.

Bei den ganzen Neulingen wird das Con im September irgendwie ziemlich... Voll, wenn die alle kommen. Aber naja, wir werden ja sehen, wer da alles Zeit hat. Freu mich auf jeden Fall mal drauf, dich (Und den ganzen Rest) mal kennenzulernen.
avatar
Blümchen
Tastatur-Nerd
Tastatur-Nerd

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 12.03.11

Nach oben Nach unten

Re:

Beitrag  Gast am Mo Aug 13, 2012 5:18 pm

Danke für die ehrlichen antworten:)

Ja, ich habe schon auf drei, vier privaten cons teilgenommen und dort auch eine Elfe gespielt.
Allerdings mit anderer Geschichte.
Den Charakter ,,Luna", den ich hier beschrieben habe, habe ich extra sehr einfach gestrickt (sodass er sogar eher menschlich erscheint), damit ich ihn einfach verändern kann:)
Ich musste erst einmal wissen, wie gut er nach Ferrum passt und was hier davon haltet. ( also sind hier ehrliche antworten nicht nur angebracht, sondern erwünscht Smile. )
Ich hoffe euch bald kennen zu lernen,

Liebe Grüße,

Lara

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Gerwin am Mo Aug 13, 2012 7:28 pm

Hey!

Auch von mir ein spätes: Herzlich Willkommen!

Smile

avatar
Gerwin
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 780
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 39
Ort : Rheine

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Blümchen am Di Aug 14, 2012 1:28 am

Nach Ferrum passen? Nach meinem Gefühl schon, wenn auch der Elfenaspekt zweifelhaft ist, da nach meinem Stand Elfen in Ferrum eher zurückgezogen leben, und eine elfische Wahrsagerin dementsprechend einiges viel an Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde. (Auch wenn Ferrum Elfen gegenüber recht tolerant eingestellt ist) Ich würde hier also definitiv über "entelfung" nachdenken, wenn du das Konzept so weiterverfolgen willst (Halt zu Halbelfe, Viertelelfe, Mensch, oder irgendnen Kroppzeuch zwischendrin... Aber blos nicht 46 %, damit würdest du mir meinen Titel streitig machen. Und ich mag es nicht, wenn man mir Titel streitig macht... Wink ); Oder über "verelfung", wenn der Elfenaspekt sehr zentral für dich ist. Dann halt in eine Richtung wie Hanna sagt. Allgemein ist allerdings zu sagen, bei Halbelfen die Balance zu finden ist nicht so leicht... Und ich bin mir auch nicht immer sicher, wie gut ich selbst das jetzt hinkriege. Falls du willst, kann ich dir auch in die Richtung nochmal genauere Tipps geben.

Ansonsten: Was ich, wenn du dir eh schon einen Charakter speziell für die Gruppe machst, dir ans Herz legen würde (Aka. ich fänds echt schön), wäre, dann auch wirklich einen Charakter aus Ferrum zu spielen. Gibt viel zu wenige davon. (Und dass ich momentan noch keinen spiele, hilft da nicht weiter...)

Also, kurze Zusammenfassung: Spiel was aus Ferrum, wenn dieses Konzept, dann Mensch oder höchstens Halbelfe, wenn Elfe, dann abgeändertes Konzept. Wären so meine Ratschläge.
avatar
Blümchen
Tastatur-Nerd
Tastatur-Nerd

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 12.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Xenofero Fuxfell am Mi Aug 15, 2012 10:36 pm

Ich hab mir deine Texte jetzt 3 oder 4 Mal durchgelesen und möchte jetzt auch noch ein bisschen darauf eingehen.

Das Problem an Elfen ist das total unterschiedliche Verständnis von diesen. Ich war dieses Jahr erneut Botschafter der Zusammenkunft für das Elbenlager auf dem Epic Empires. Dort lernt man allerlei Elben, Elfen und sonstwas kennen. Dabei wird einem sehr bewusst, wie unterschiedlich Elfen sein können.

Beispiel: Hochelben sind die klassische Form der Tolkien-Elben. Ihren Gewandungen sind keine Grenzen gesetzt, sie können jeden beliebigen Stoff verwenden, je edler umso besser, sie verwenden wundervoll verzierte Perücken mit glattem Haar und und und. Dafür muss die Darstellung perfekt sein. Sie müssen stets aufrecht sitzen, möglichst keinerlei Miene verziehen, egal was kommt, alles wird über die Augen dargestellt, denn der Rest ist einfach kühl aber perfekt.

Dazu konträr war Adarion, ein Waldelf, wie er im Buche steht. Er hatte wahrhaftig kindliche Züge, war offenherzig und sehr gesprächig, zeigte Emotionen, doch sprach über Themen, die wir Menschen kaum nachvollziehen können, wie seinen zertretenen Garten, das Heilen der Natur, ... Seine Gewandung war in Naturtönen und aus Naturstoffen. Leder, grüne und braune wetterbeständige Kleidung.

Dazwischen gab es alle Facetten. Wildelfen, die die Menschen fürchten und selbst vor mir unbewaffneten Priester zurückwichen, Mischelfen (ich nenn sie mal so) die weder Wald- noch Hochelf waren. Ihre Darstellung war weder Fisch noch Fleisch und wirkte daher auf mich relativ lieblos.

Genau hier besteht wohl die Gefahr. Wenn man sich nicht klar in eines der Klischees begibt wirkt die Darstellung recht lieblos, weil der gemeine Mitlarper nicht weiß, was er damit anfangen soll. Larper lieben es, in Klischees zu denken, weil es die Fantasy schont. Mit einem Elb kann man mehr anfangen, als mit einem Katzenwesen, weil hier viel mehr Fantasy notwendig ist.

Was aber allen Elfen wohl gemein ist, ist das für uns Menschen total verworrene Gefühl für Zeit. Lenora, die Elbenkönig aus Aurerijahr, sagte es auf unserer Con sehr schön. Sie interessierte sich für die Elbengeschichte unseres Landes und befragte unsere Elben dazu. Als unsere dann erzählten, kamen sie an den Punkt, dass die Elben sich vor etwas mehr als 100 Jahren von den Menschen trennten und sich zurückzogen. Daraufhin antwortete Lenora: "Das ist ja keine lange Zeit".
In den meisten Elfenkulturen sterben Elfen nicht an Altersschwäche, sondern sie gehen irgendwann freiwillig ins Licht. Das führt dazu, dass sie erst viel später erwachsen werden. In den meisten Kulturen wäre eine 18-jährige Elfe wohl ein Kleinkind, vielleicht in Menschenjahren gerechnet 6 oder 7, wenn es hoch kommt. Wenn du so um die 60 Jahre mindestens draufrechnest, kämen wir wohl für die meisten Kulturen an ein passables Elfenalter heran.

Dein Name Luna ist sehr kurz für eine Elfe und vermutlich eine Abkürzung? Kurze Namen werden besser gemerkt, aber bergen auch die Gefahr, dass dir viele mit dem gleichen Namen begegnen. Es ist immer doof, wenn man viele Personen mit dem gleichen Namen auf einer Con hat.

Eine Heilelfe ist immer gut. Mir stellt sich allerdings die Frage, warum du wahrsagst? Um Geld zu verdienen? Welche Erfahrungen hat Luna bereits mit Geld gemacht? Ist es badoc? Ist es notwendig? Verabscheut sie Geld?

Das wohlbehütete Elternhaus ist mir auch aufgefallen. Nach meinem Verständnis erziehen Elfen mehr im Kollektiev die Jungelfen. Allerdings kann ich da nur für meine Vorstellung sprechen. Wie das andere Larper sehen, weiß ich nicht, ist auch ein Thema, das selten angesprochen wird (komischerweise).

Prinzipiell wird dein Charakter gut nach Ferrum passen. Das Gesamtgerüst steht ja schon Smile Wenn du magst und willst, können wir gemeinsam am Feinschliff arbeiten. Hast du schon Miriams (Morres) Angebot überdacht? Ein persönliches Treffen ist so viel schöner als das Forumieren hier.

Du schreibst, du interessierst dich für Geschichte. Welche Epoche? Oder alles? Ich selbst habe leider seit dem Geschichts-LK mich viel zu wenig damit beschäftigt und lese mich hauptsächlich ein, wenn mich ein bestimmtes Thema interessiert (zur Zeit die Rosenkriege).
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Feldmarschal am Do Aug 16, 2012 7:55 am

Auch ein herzliches Willkommen von mir ^^

Ich halte mich lieber aus den Ratschlägen raus (LARP ist sowas von Viellfälltig Wink )
zudem bin ich selbst ein "Neuling"
Hoffe dennoch du hast dein Spaß am Spiel ^^
avatar
Feldmarschal
Juhu, ich habe ein Schwert
Juhu, ich habe ein Schwert

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 31.07.12
Alter : 24
Ort : Kierspe (Nähe Lüdenscheid)

Nach oben Nach unten

überarbeitete version

Beitrag  Gast am So Aug 19, 2012 8:15 pm

Name: Luana Andúne, Mondelfe
Alter: 97
Beruf: Heilerin, Wahrsagerin
Meinung zum Adel: neutral, offen
Ziel: Studium der menschlichen Kultur
Herkunft: östlicher Wald von Ferrum
Geschichte: Nachdem ich mehrere Jahre die menschliche Kultur in Büchern studiert hatte, beschloss ich, mein Wissen anzuwenden und mich in die Hauptstadt Ferrum zu begeben. Dort wurde ich toleranter und freundlicher aufgenommen, als ich es mir je erhofft hatte. Ich traf auch noch andere Elfen, denen ich mich für kurze Zeit anschloss. Mein Geld verdiente ich mit der Heilung von Wunden und Krankheiten und mit der Wahrsagerei, die bei den Menschen besonders beliebt war. So lernte ich die verschiedensten Menschen kennen, was mich in meinen Studien immer weiter brachte. Auch machte ich keine Unterschiede zwischen armen Landstreichern und dem hohen Adel. Mein Ziel ist es, die Menschen weiter zu studieren und mich möglichst gut in ihre Gesellschaft zu intigrieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Gerwin am Mo Aug 20, 2012 9:37 pm

Hey!

Ich muss mal eben anmerken das die Elfen aus Ferrum sehr zurückgezogen leben und seit dem Krieg gegen die Zwerge keinen Kontakt mehr zu den Menschen hatten.
Es gibt auch nur noch eine Gruppe von ca. 400-600 Elfen in Ferrum.
Geld benutzen sie nicht, nur wenn es sie dochmal in die Welt der Menschen zieht, was aber erst in neuer Zeit wieder vorgekommen ist.

Wenn du also einen Elfen aus Ferrum spielen möchtest, ist dies nur möglich, wenn du berücksichtigst das du quasi erst vor ziemlich kurzer Zeit auf die Reise gegangen bist um die Menschen zu studieren und somit noch total grün hinter den Ohren bist, was die menschliche Kultur betrifft.

Ich würde dir auch empfehlen, das du die Menschen zwar studieren willst, aber dich nicht unbedingt integrierst.



avatar
Gerwin
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 780
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 39
Ort : Rheine

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Gast am Mo Aug 20, 2012 9:58 pm

Okay, danke.
Werde ich berücksichtigen:)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Hanna am Mi Aug 22, 2012 12:26 pm

Ich kann Ustor nur zustimmen! Eigentlich sind Elfen in Ferrum sehr selten und die meisten glauben vermutlich gar nicht, dass es sie wirklich gibt. Zumindest war Hanna vor zwei Wochen auf dem Epic Empires und konnte es kaum glauben, dass es da wirklich Elfen gab. Sie dachte, Xenofero hätte sie vielleicht an der Nase herumgeführt Wink Hanna stammt übrigens aus der Hauptstadt Ferrum. Vielleicht sollte ich meine Gedanken zu dieser Stadt mal für alle festhalten, damit wir das irgendwie einheitlich bespielen, aber bisher bin ich glaube ich die einzige aus der Hauptstadt. In meinen Augen ist Ferrum eine wirklich sehr große und bunte Stadt, in der vergleichsweise das Leben tobt ;-) Dass eine Elfe, die noch keine Menschen kennt, sich gleich in diese riesige Stadt stürzt, kann ich mir kaum vorstellen, außer sie ist wirklich ziemlich grün hinter den Ohren Very Happy Eine Elfe plötzlich in der Großstadt- das wäre denke ich ein massiver Kulturschock, oder? Selbst, wenn sie zuvor schon viel über Menschen gelesen hat. Ich würde sogar fast befürchten, dass eine Elfe (man muss bedenken, dass die fast im ganzen Land, und besonders natürlich in der Hauptstadt, eher sagenumwoben sind) schnell eine Art "Attraktion" werden würde. Die Leute würden sich um eine Elfe reißen, mit ihr experimentieren wollen, sie vielleicht einfangen und werweißwas mit ihr anstellen. Auf jeden Fall nichts, was eine Elfe aushalten wollen würde oder könnte. Bin ich irgendwie zu pessimistisch? Very Happy Man kann natürlich auch Glück haben mit den Menschen, an die man gerät. Aber die würden dich dann vermutlich verstecken, um dich zu schützen...

Also ich will dir wirklich nicht deine Figur zerreden, diese zweite Geschichte finde ich schon deutlich besser für eine Elfe Smile Xenofero hat das ja auch schon geschrieben, jeder hat andere Vorstellungen von Elfen, vielleicht ist mein Bild da auch etwas zu eingeschränkt.
Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, dass du erstmal in ein kleines Dorf gegangen bist? Wenn du eine kluge Elfe spielst, die ihre Hausaufgaben gemacht hat, könnte ich mir vorstellen, dass sie als erstes zu einem Kind gegangen ist. Kinder würden nicht gleich denken: Wow eine Elfe, wie kann ich jetzt Profit aus meiner "Entdeckung" schlagen? Sie sind auch was Körperkraft angeht, deutlich unterlegen und stellen also erstmal keine ernsthafte Bedrohung dar. Und das beste ist: Kinder haben eine gewisse Vorstellungskraft und länger anhaltende Faszination, haben eben nicht so schnell Hintergedanken. Da könnte ich mir dann auch ein Kind vorstellen, dass vielleicht nicht so viele Freunde hat alleine herumstromert im Wald und du es vielleicht ein paar Tage beobachtet hast und dich dann irgendwie mit ihm angefreundet hast, ohne dass es seinen Eltern von dir erzählt. Kinder machen sowas Wink Und dann irgendwann gehst du mit ihm vielleicht auch zu den Eltern und hast Glück mit der Familie.

Okay, das sind jetzt viele unnötige Details vielleicht, aber mir erscheint es etwas plausibler, wenn die Elfe da etwas vorsichtiger an die Sache herangeht. Und es bietet viele schöne Geschichten, die man sich weiterspinnen kann. Was ist das für ein Kind/Familie, wie war der erste Kontakt usw. *träum*

Ich glaube, ich habe zu viele Charakterkritiken gelesen, jetzt fange ich auch schon so an Very Happy Lass dich nicht von mir demotivieren, vielleicht bin ich auch nur etwas erschlagen von den ganzen Elfen, die sich auf einmal in Ferrum tummeln Wink
avatar
Hanna
Forenleseratte
Forenleseratte

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Gast am Do Aug 23, 2012 8:43 am

Vielen lieben dank für das ehrliche und vor allem ausführliche kommentar. Smile
Ich hab das nicht berücksichtigt, dass die Elfen in ferrum nicht alltäglich sind.
Ich werde bis zur con ende September die Geschichte noch weiter austeilen und verbessern^^
Da sieht man sich doch bestimmt, oder?
Lg

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Tombrin am Do Aug 23, 2012 10:43 am

Naja Hausaufgaben nicht gemacht hin oder her.
Eine so junge Elfe könnte durchaus auch "naiv" sein. Und nach einer ersten negativen Erfahrung darauf bedacht ihre Herkunft zu verstecken?! Haare über die Ohren, die übliche höhere Kleidung wird durch einfache Kleider, Oberteile oder Röcke getauscht.

Nur weil sich die ersten Elfen erst vor kurzem gezeigt haben muss es ja nicht bedeuten, dass es da nicht im Verdeckten die ein oder andere Jungelfe gibt.

Schauen wir also mal was wir draus machen können. Very Happy

_________________
Foren Wachhund. Reagiert aggressiv auf Personen die in's Forum "rotzen".
avatar
Tombrin
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 14.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Blümchen am Do Aug 23, 2012 11:26 am

Zudem war ich auch bisher davon ausgegangen, dass Juan sich wie gewohnt relativ offen in Gesellschaft bewegt, und war sogar schon in Ferrum IT (Hab ich zumindest bisher behauptet). Entweder sollten wir also in meinem Hintergrund was umverteilen, oder wir sollten es nicht so schlimm und eng sehen, auch wenn er blos ein Halbelf in Menschenkleidung ist und kein Vollelf. Dafür hält er nicht hinterm Berg damit.
avatar
Blümchen
Tastatur-Nerd
Tastatur-Nerd

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 12.03.11

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Xenofero Fuxfell am Do Aug 23, 2012 6:07 pm

Pavel Thorson schrieb:Zudem war ich auch bisher davon ausgegangen, dass Juan sich wie gewohnt relativ offen in Gesellschaft bewegt, und war sogar schon in Ferrum IT (Hab ich zumindest bisher behauptet). Entweder sollten wir also in meinem Hintergrund was umverteilen, oder wir sollten es nicht so schlimm und eng sehen, auch wenn er blos ein Halbelf in Menschenkleidung ist und kein Vollelf. Dafür hält er nicht hinterm Berg damit.

Wenn Juan mir auf der Strasse begegnen würde, würde ich nicht an Halbelf, sondern an Horasier denken. Und der komische Typ da gegenüber kann mir viel erzählen, zum König von Pusemuckel macht ihn das trotzdem nicht Razz
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Hanna am Do Aug 23, 2012 10:23 pm

Tombrin schrieb:
Nur weil sich die ersten Elfen erst vor kurzem gezeigt haben muss es ja nicht bedeuten, dass es da nicht im Verdeckten die ein oder andere Jungelfe gibt.
Das stimmt natürlich Smile

Luana: Ich will dir auch gar nicht so viel reinreden, das mach ich normalerweise auch gar nicht (weiß nicht, was hier eigentlich in mich gefahren ist Very Happy ) . Aber wenn man sowieso einen neuen Charakter entwirft, kann man an dem ja noch ganz gut feilen.

Pavel: Das ist ja vermutlich auch ein wünschenswerteres Ferrum, in dem keine Elfenverfolgung herrscht Very Happy Ich hab auch eher Gedankenspinnerei betrieben, was in einer Großstadt (von der ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass ein Elf da als erstes hingehen würde) passieren würde, wenn da das erste Mal ein Elf auftaucht. Aber es kann natürlich auch sein, dass die Kunde von elfischer Existenz längst dort angekommen ist und Luana nicht gerade die allererste Elfe dort ist. Dann wäre sie zwar bestimmt noch ein außerordentlicher Exot, aber sie könnte auch eher neugierig aufgenommen werden.
Außerdem denke ich, dass man im Larp solche Dinge, wie dass man eigentlich das erste Mal einen Elf sieht, oft aus OT-Gründen nicht ausspielt. Vielen fällt es vielleicht gar nicht auf, dass es das erste Mal ist, weil man Elfen OT eben kennt und weiß, dass die auch mitspielen. Es passt auch nicht immer. Ich hätte auf dem EE eigentlich in totale Schockstarre fallen müssen beim Eröffnungsritual. Was da alles kreucht und fleucht (Orks, Elfen, Drow, ...) was ich noch nie gesehen hatte. Hab das zwar immer mal wieder jemanden gefragt, was das ist und ob die gefährlich sind und sowas, aber das geht einfach auch nicht immer. Und gerade auf den kleinen Cons, wo man zusammen einen Plot lösen will, kann man das nicht immer brauchen. Zumal auf den Cons ja auch oft nicht-Ferrumer sind, oder?

Sprich Luana: An sich kannst du deine Geschichte denke ich auch wie beschrieben spielen, da wird bestimmt niemand was sagen, für mich klang es nur auf den ersten Blick recht "einfach", dass sie sagt, ach ich find mal was über Menschen raus und dann geht sie in eine große Stadt, wo man noch nie Elfen gesehen hat und alles geht super auf. Aber andererseits: Kann natürlich auch so sein Smile
Ich bin im September übrigens vermutlich nicht da, ich bin egtl nur auf DFs oder dem EE gewesen bisher. Sprich: In Ferrum selbst habe ich noch gar nicht gespielt, da sollten dann die anderen vielleicht wirklich mehr drüber sagen Very Happy
avatar
Hanna
Forenleseratte
Forenleseratte

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Tombrin am Do Aug 23, 2012 10:51 pm

Was man natürlich machen kann ist: Das sie die kleineren Rand-Ortschaften besucht hat.
Die Orte die nahe an den Rückzugswäldern der Elfen liegen werden sicherlich weniger Berührungsängste mit diesen Wesenheiten haben, einfach weil die Elfen ja nicht böse sind. Sie sind halt anders. Daher könnte ihre "Mission" ja einfach sein sich von einer Ortschaft zur nächsten zu tingeln und damit den Menschen näher zu kommen.

_________________
Foren Wachhund. Reagiert aggressiv auf Personen die in's Forum "rotzen".
avatar
Tombrin
Postings-Avatar
Postings-Avatar

Anzahl der Beiträge : 1048
Anmeldedatum : 14.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Xenofero Fuxfell am Fr Aug 24, 2012 12:18 am

Mir fällt bei der ganzen Diskussion immer wieder auf, wie unterschiedlich unser aller Ideen rund um Ferrum sind. Noch viel zu wenig ist nach 4 Jahren niedergeschrieben und von vielem machen sich viele ganz und gar verschiedene Gedanken.

Beispiel? Die Hauptstadt. Dort tobt das Leben, dort lebt der König. Und hier endet wahrscheinlich unsere gemeinsame Vorstellung von der Hauptstadt. Wieviele Menschen wohnen dort? 1.000? 10.000? Oder gar wie im alten Rom 1.000,000??? Welche Stadtviertel gibt es? Wo würde ich herkommen, wenn ich ein Handwerker wäre? Und wo würde ich einen Handelskontor errichten? Sieht man der Stadt Reichtum an? Oder Armut?

Die gleichen Probleme haben wir bei den Elfen. Ich habe die Geschichte des Landes geschrieben und darin kommen Elfen vor. In meiner Vorstellung lebten in Ferrums Wäldern Elfen, Waldelfen, Auelfen, eben die DSA-Elfen. Dann kamen unsere Elbenspieler und haben das Bild von Elfen in Ferrum gänzlich anders geprägt. Damit bildete sich bei mir die Vorstellung von den verschiedenen Elfenstämmen, die ganz und gar unterschiedlich leben, einige noch als Hochelben, andere wieder naturnaher.
Lesen Elfen? Hochelfen vermutlich, Waldelfen vermutlich nicht. Aber woher will ich das wissen?

Eigentlich hatte ich Ferrum sehr offen konzipiert. Wenige Regeln, die das Land betrafen, offen für vieles. Im Norden Meer, im Süden Berge, das war es schon. Den Rest habe ich offen gehalten, damit die Spieler ihn füllen, die an der jeweiligen Stelle Interesse haben.

Es wäre aus meiner Sicht wünschenswert, wenn die Spieler, die einen bestimmten Bereich bespielen, diesen möglichst genau nach ihren Vorstellungen im Wiki beschreiben, denn dafür ist er da. Und wir sollten hier vielleicht einiges auch mal über Elfen schreiben, darüber, wie sie in Ferrum gesehen werden usf.

uff, jetzt aber zurück zu Laras Geschichte Smile

Hier scheint mir der Kontrast in der Fragestellung zu liegen. Wohin würde ich als (gebildetete und neugierige) Jungelfe gehen? Auf das offene und freundliche Land, wo die verschrobenen, abergläubischen Bauern wohnen, oder in die eigenbrödlerische, riesige, bedrückende und vor Attraktionen übersprühende Stadt, wo weltoffene, aufgeklärte und egozentrische Patrizier und Städter wohnen? Beides hätte für eine Elfe Reize, und beides birgt Gefahren, doch beides kann ich mir vorstellen.

Vielleicht bleibt aber noch eine ganz andere Frage offen. Muss es eine Elfe sein? Du schreibst, du hast schon Erfahrung als Elfe und als Larperin. Doch der Mensch ist leichter zu spielen. Man kann sich frei von elfischen Sitten machen, kann trinken, laut feiern und singen und sich gehen lassen. Die Elfe wird immer in ihren gesellschaftlichen Zwängen hängen, ähnlich wie ein Baron z.B., auch wenn sie andere Zwänge hätte.

Trotzdem würde aus meiner Sicht deine Geschichte, so wie sie jetzt ist, funktioklappen, denke ich.
avatar
Xenofero Fuxfell
Admin

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 31
Ort : Wuppertal

Nach oben Nach unten

Re: Meine Vorstellung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten